Aktuelles

Corona ist im Alltag angekommen!

Arbeiten zur Zeit der Pandemie ist für die gesamte Gesellschaft eine große Herausforderung

Auch beim Paritätischen Hannover hat Corona einiges verändert. Unsere Kindertagesstätten sind geschlossen, nur noch die Notgruppen laufen weiter. Die KIBIS kann nur noch sehr eingeschränkt arbeiten weil die Kolleg*innen abwechseln in Schichtdiensten arbeiten müssen. Selbsthilfegruppentreffen fallen zwar alle aus, aber Beratungsbedarf gibt es einfach immer. Jetzt wird nach neuen Formen des Austauschs und der Unterstützung gesucht. In unserer Zentrale wird, sofern es geht, im Homeoffice bearbeitet, nur leider geht das auch nicht immer. In unserem Pflegeheim dagegen ist der Stress enorm gestiegen. Alle möglichen Maßnahmen zur Verhütung einer Infektion mit dem Coronavirus sind getroffen worden. Dennoch die Angst davor ist zu einem ständigen Begleiter geworden, für alle Bewohner*innen und für das gesamte Team. Eine große Herausforderung für alle, aber wir sind sicher gemeinsam werden wir es schaffen und gestärkt aus dieser Krise heraus gehen!

Unser Gesamtverband in Berlin eine Webseite zu FAQ erstellt, die besonders für soziale Einrichtung wichtige Fragen beantwortet. https://www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/corona/