Aktuelles

Aufruf zur Studienteilnahme

Cope with COVID-19 - Europäische Studie zum Wohlbefinden und zum Umgang mit der COVID-19 Pandemie

Während der COVID-19 Pandemie müssen wir mit vielfältigen Belastungen umgehen, die unser Wohlbefinden beeinträchtigen können.  An der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Hamburg wird aktuell in Kooperation mit der europäischen Gesellschaft für Trauma- und Stressforschung (ESTSS) eine internationale Studie in elf Ländern durchgeführt. Ziel der Studie ist es etwas darüber zu erfahren, wie es den Menschen in Deutschland und in anderen Ländern geht, welche Schwierigkeiten sie haben und was sie aktuell am meisten brauchen. Die Ergebnisse können dazu beitragen, die Auswirkungen der Pandemie besser zu verstehen und Lösungen zum Umgang damit zu finden. 

Es werden dringend noch Teilnehmer*innen gesucht, die sich 25 Minuten Zeit nehmen und folgenden Fragebogen ausfüllen: https://lime2.zis-hamburg.de/index.php/217383?lang=de  

Die Teilnahme an der Befragung ist anonym und selbstverständlich freiwillig. Unter den Teilnehmern werden Geschenkgutscheine im Wert von 20 Euro verlost. Sie tragen durch Ihre Teilnahme dazu bei, die Auswirkungen der Pandemie besser zu verstehen und Lösungen zum Umgang damit zu finden.